Grafik
showpage.php?SiteID=1

Hier geht es zu unseren Seiten:

 

Regionalmanagement

 

Demographie / Zukunftscoach

 

Bildungsregion

 

Klima & Energie

 

Infrastruktur

.
Der Wirtschaftsraum Ansbach ist mit sehr guten Verkehrsanbindungen erschlossen. Die Ost-West-Verbindung A6 und die A7, Europas wichtigste Nord-Süd-Achse, kreuzen sich im Landkreis Ansbach und dienen als infrastrukturelle Drehscheibe und als Brückenkopf wirtschaftlicher Aktivitäten.
Hervorragend sind daher die süddeutschen Ballungsräume erreichbar: Nürnberg-Fürth-Erlangen in einer halben Stunde oder Stuttgart-Heilbronn in ca. einer Stunde, Mannheim in eineinhalb und Frankfurt in zwei Stunden.


Von weiterer Bedeutung für den Landkreis Ansbach sind die Eisenbahnhauptstrecken München-Ansbach-Würzburg und Nürnberg-Ansbach-Stuttgart. Gewerbegebiete mit der Möglichkeit eines Gleisanschlusses weisen z.B. Dombühl, Heilsbronn, Leutershausen, Petersaurach, Merkendorf, Oberdachstetten und Schnelldorf auf.

Der internationale Flughafen Nürnberg ist in ca. 40 Minuten, der Flughafen Stuttgart in ca. 60 Minuten und die Flughäfen Frankfurt und München in 90 Minuten zu erreichen. Im Landkreis Ansbach selbst steht in Rothenburg o.d.Tauber ein Verkehrslandeplatz mit Zoll- und Passabfertigung sowie Flugschule für Segel- und Motorflug zur Verfügung. Sonderlandeplätze gibt es in Petersdorf und Sinbronn.